Systemet vil bli oppdatert tirsdag 28. mai 2024 fra kl. 13 og vil være helt utilgjengelig i opptil 6 timer.
Vi beklager ulempene dette kan forårsake. Se detaljert informasjon etter oppdateringen på blog.portfolio.no.

Hör mal! 17

«Schmetterlinge im Bauch»

Jutta liebt Frank. Er sitzt neben ihr in der Schule und sie sieht ihn jeden Tag. Wenn Jutta morgens aufsteht, denkt sie sofort an Frank. Sie möchte ihn so gerne besser kennen lernen, aber wie? Wenn er in der Nähe ist, weiβ sie nicht, was sie sagen soll. Jutta ist seit 2 Monaten in Frank verliebt. Sie kann nicht essen und weiβ nie, welche Klamotten sie morgens anziehen soll. Wenn Frank mit ihr redet, hört sie seine Stimme nicht. Sie sieht nur sein Gesicht. Wenn er was fragt, antwortet sie nur ... «Ehh, ehhh, was? ... ehh ...»

Kennst du eigentlich das Gefühl? Die Hände sind schweiβnass, in deinem Kopf gibt es nur Chaos, dein Gesicht ist immer rot, das Herz rast wie verrückt und du hast «Schmetterlinge im Bauch». «Warum?» fragst du ... Du bist selbstverständlich verliebt! Egal ob man jung oder alt ist, das Gefühl ist immer gleich.

«Schmetterlinge im Bauch» ist eine Metapher dafür, dass sich im Bauch- und auch Herzbereich etwas tut. Dass es kribbelt und man nervös wird. Aber woher kommen diese Reaktionen?

Wenn man den Jungen oder das Mädchen, in den oder die man verliebt ist, sieht oder an ihn/sie denkt, kommt das starke Gefühl. Die Schmetterlinge im Bauch sind wieder da.

Wenn man verliebt ist, hat die Biochemie ihre Finger im Spiel und zwar so sehr, dass Verliebte wissenschaftlich gesehen krank sind.

Wie bei einem schweren Gewitter mit Regen, Sturm und Hagel schütten die Nervenzellen im Kopf einen Cocktail an chemischen Stoffen aus. Diese Stoffe geben uns Schmetterlinge im Bauch. Wir bekommen viel Energie und Fantasie, die Haut wird rot und die Pupillen werden grösser.

fbf-logo.png
© Fagbokforlaget | Kanalveien 51 | 5068 Bergen | Ordretelefon: 55 38 88 38 | Ordrefaks: 55 38 88 39 | ordre@fagbokforlaget.no | Cookies | Personvern